Allgemein

Bankgeschichte im Wandel der Zeit
(geht uns alle an ?)

Genobanken  +  Sparkassen 
                 der Region
-von der Gründung bis heute-

Bankgeschichte geht uns alle an

Unternehmensgeschichte sollte nicht nur für die eigne Selbstdarstellung, sondern auch kulturelle und gesellschaftspolitische Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit sein. Erfreulicherweise hat sich in den letzten Jahren das Interesse für geschichtliche Themen belebt. Dies gilt auch für Unternehmensgeschichte. Die Bankgeschichte zum Beispiel. Auch sie scheint eine Renissance zu erleben, nicht zuletzt im Zusammenhang mit Jubiläen, die an die Gründerzeit in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erinnern.

Wie überall im Land trafen sich auch in Syke eine Reihe von  weitsichtigen und klugen Männern, die den Sparkassengedanken in ihr Herz geschlossen hatten und gründeten am 13. Januar 1862, die „Spar-, Leih- und Vorschuß-Casse“ in Syke, die dann am 15. September 1862 ihre Tätigkeit aufnahm. Die weitere Geschichte unserer heimischen Sparkasse habe ich an Schautafeln versucht zu dokumentieren. Durch das Sparkassengesetz von  1838, durch Statuten, Vorschriften und Dienstanweisungen ist heute alles geregelt, nur was aus einer Sparkasse oder Volksbank der Region gemacht wird, das steht nirgends geschrieben. Das hängt von denen ab, die bereit sind, mit einem hohen Maß an Idealismus, Initiative und Tatkraft – praktische Arbeit zu leisten-, dem Verwaltungsrat, dem Vorstand und nicht zuletzt den Mitarbeitern dieser Sparkasse.

Warum gibt es Sparkassen und Volksbanken – die Banken unserer Region-?

Das erfahren Sie lieber Leser, wenn Sie mein Museum besuchen !

Gründungschronologie der Sparkassen, Volksbanken und Banken.

1778 Hamburg

„Ersparungskasse“ der Hamburgischen Patriotischen Gesellschaft. Weltweit als erste Sparkasse bekannt.

1786 Oldenburg

Gründung Ersparungskasse für das Herzogtum Oldenburg

1801 Göttingen

Erste kommunale Sparkasse. Die Gemeinde übernimmt die Haftung. Das            Modell entwickelt sich zum Regelfall in ganz Deutschland.

1818 Berlin

Gründung der Berliner Stadt-Sparkasse am 15.6.1818 als erste Sparkasse            Preußens. Das  1.Sparbuch/Quittungsbuch wird ausgegeben. Später            gegründete Sparkassen und Banken folgten diesem Beispiel.

1825 Bremen

Gründung der Sparkasse in Bremen

1825 Zittau

Gründung der Sparkasse zu Zittau (ältestes mir bekanntes in Privathand            befindliches Sparbuch im meinem Museum von 1849)

1834 Verden

Gründung der Sparkasse der Stadt Verden

1838 Preußisches Sparkassengesetz

Rechtliche Richtlinien zur Führung der Sparkassengeschäfte von der            Gründung, Genehmigung und Führung, die z. T. heute noch gelten.

1847 Genossenschaften

Gründung der ersten genossenschaftlichen Banken durch Raiffeisen und Schultze-Delitzsch.

1849 Sparbuch

Ausgabe des ältesten bekannten Sparbuches der Sparkasse zu Zittau in Privathand.

1850 Diepholz – heimische Region

Gründung der „Flecken-Spar-Casse“ zu Diepholz. Ab 1865 Amtssparkasse heute  Kreissparkasse Diepholz.

1862 Syke – heimische Region

Gründung der Vorläufer der heutigen Kreissparkasse Syke (näheres in meinem Museum)

1865 Sparbuch

Mein ältestes genossenschaftliches Sparbuch des Vorschuß- und Kreditvereins Reichelsheim/Wetterau

1869 Oldenburg

Gründung der Oldenburgischen Landesbank

1870 Berlin

Gründung der Deutschen Bank und Gründung der Commerz+Disconto-Bank

1872 Dresden

Gründung der Dresdner Bank

1872 Sparbuch

Ein Sparbuch der Sparkasse Leipzig, ausgestellt 1872 und geführt bis zum Tod 1950. Sparbuchlaufzeit: 78 Jahre!!! (ausgestellt im meinem Museum)

1888 heimische Region

Twistringen: Gründung der Spar- und Darlehnskasse Twistringen

1889 Genossenschaftsgesetz

Verabschiedung des Reichsgenossenschaftsgesetzes. Damit war auch für             diese Bankengruppe die Regel für die Gründung und Führung festgelegt.

1896 Stuhr – heimische Region

Gründung der Spar- und Darlehnskasse Stuhr – Raiffeisenbank Stuhr – Volksbank Stuhr – Volksbank eG, Syke. Mein Arbeitsplatz für 37 Jahre bis zur Rente.

In meinem Bürotechnik & Bankenmuseum können Sie in einer Sonderausstellung die Geschichte des Sparbuches anhand von ca. 200 Exponaten besichtigen.

  • Quittungsbücher, Sparbücher, Sparkassenbücher, Einlegebücher, Postsparbücher,  Goldsparbücher, Eiserne Sparbücher, Kriegssparbücher, Kontogegenbücher, etc..